Tag 16

Freitag, 03.08.2018

Patty:

 

Heute geht's wieder zurück nach Deutschland!

Wir sind heute morgen gegen 8:30 Uhr aufgestanden und hatten recht viel Zeit und keinen Stress.

Hier gibt es Frühstück, das war eine gute Stärkung.

Wir haben dann unsere Koffer zu ende gepackt und in's Auto geladen.

Wir dachten, dass wir länger unterwegs sind. Nach knapp 2 Stunden waren wir dann schon in Chicago. Wir sind sogar am Ort Bremen vorbei gefahren.

Hier gibt es soooo viele Deutsche Städte in den Staaten.

Im Flughafen hat zum Glück auch alles gut geklappt. Unsere Koffer waren zwar ein wenig zu schwer, aber das war nicht schlimm.

Wir waren 4 Stunden zu früh am Gate - aber besser zu früh als zu spät. Wir haben in Ruhe noch eine Kleinigkeit gegessen und einfach Menschen beobachtet.

Endlich konnten wir in's Flugzeug. Diesmal sitzen wir in einer 2er Reihe - Toni am Fenster.

Was für ein Turbulenter Flug - nach 7:40 Stunden waren wir in London - wo wir unseren Anschlussflug nach Hamburg gebucht hatten.

Auch hier waren wir 2 Stunden zu früh. Dann hatte unser Flug sogar noch 30 Minuten Verspätung.

Nach 1:30 Stunden sind wir endlich in Hamburg angekommen.

Noch nie in meinem ganzen Leben (und ich bin schon ein paar Mal mehr geflogen) hatte ich so früh mein Gepäck vom Band nehmen können. Mein Koffer war das 6. Gepäckstück.

Und raus aus dem Flughafen - wir haben uns schon riesig auf unsere Familie gefreut - auch ein paar Freudentränen wurden am Flughafen vergossen.

Ab nach Hause - zu Hause ist es eben am Schönsten.

 

Unser Fazit:

 

Eine super Erfahrung, die wir jedem empfehlen können - wir sind sooo froh, dass wir so viele tolle Erfahrungen sammeln durften.

Tag 15

Mittwoch, 01.08.2018

Patty:

Heute hatten wir noch mal eine längere Strecke vor uns - über 4 Stunden Fahrt.

Nach dem Auschecken fuhren wir Richtung Nappanee - auf dem Weg haben wir den Laden Dunkin Donuts gesehen. Hier holten wir uns Bagel und Sandwiches zum Frühstück.

Frühstück schmeckt

Ups - lange nicht mehr auf die Tankanzeige geguckt - das rächt sich sofort!

Hoffentlich kommt bald eine Tankstelle ... die Anzeige, wie viele Meilen ich noch fahren kann, ist sogar schon aus.

Tanken Puh, gerade noch rechtzeitig.

Auf unserer Fahrt sahen wir eine Abfahrt zur berühmten Route 66 - leider mussten wir da nicht raus.

Route 66

Um so näher wir unserem Hotel kamen, desto besser wurde das Wetter. Heute morgen hat es natürlich geregnet.

Endlich angekommen im Hotel Inn At Amish Acres in Nappanee

Ist alles etwas altmodisch, aber trotzdem ganz niedlich. unser Telefon

Leider gibt es zur Zeit keine Kutschfahrten, da hier ein Fest ist. Wir gingen los Richtung "Innenstadt" oder sagt man bei einem Dorf "Innendorf" ? laughing

In Berlin oder auch Syke gibt es diese Bären. Hier gibt es Äpfel ...

Apfel 1 Apfel 2

Dann schauen wir mal in so einen Antiquitätenladen rein - wss es hier so gibt...

urig Fahrrad - ob das wohl ein Fahrrad für Mama wäre? laughing

Schmetterling Dorf

Als wir wieder im Hotel waren, haben wir uns schnell umgezogen und sind zum Pool gegangen - um den letzten Tag noch etwas zu genießen.

Pool Toni Patty Toni

In diesem Hotel haben wir weder Mikrowelle noch Kühlschrank - also wieder keine unserer Nudelgerichte zum Abendessen... Schade.

Gut ist, dass wir hier kostenlos Kaffe, Tee, Säfte und Eiswürfel holen können. Wir waren schon ein paar Mal in der Küche und haben uns mit Trinken versorgt.

Schließlich haben wir uns abends Essen geholt.

Auf's Essen warten:

langweilig Während ich mich langweile,

hat Toni natürlich ihr Kindle mitToni hat ihr Kindle mit

Im Hotel haben wir dann gegessen.

Pattys Essen:  Pizza

Tonis Essen:  Nudeln und  mit Käse überbackenes Brot

Ich habe nur die Hälfte geschafft, Toni hat auch nicht alles geschafft - aber es war lecker.

So, dann geht's jetzt an's endgültige Packen mit anschließendem Wiegen.

Wow - wir sind gut! Beide haben wir um die 22 KG gewogen, wir dürfen 23 KG.

Das sollte dann ja morgen kein Problem darstellen.

Nun gehen wir auch bald schlafen. Morgen zwischen 9 und 10 Uhr fahren wir los nach Chicago (ca. 2:30 Std. Fahrt). Da in Chicago eine andere Zeitzone herrscht als hier, bekommen wir sogar eine Stunde geschenkt.

Um spätestens 14 uhr müssen wir das Auto abgeben. Um 16 Uhr fliegen wir dann los nach London und von da aus wieder nach Hamburg.

Wir sind traurig, dass die tolle Zeit nun zu Ende ist, freuen uns aber auch schon riesig auf zu Hause.

Bis in Deutschland! smile

Tag 14

Dienstag, 31.07.2018

Patty:

Heute morgen hatten wir auch keinen Stress, wir hatten die kürzeste Strecke vor uns - 57 Minuten. Wir konnten etwas länger gammeln heute morgen - war auch mal nicht schlecht.

Toni ist schon fertig  Toni

Dann checken wir mal aus und fahren los.

Wir waren schon sehr früh beim Hotel und wussten gar nicht, ob wir schon einchecken können. Dann kam allerdings schon ein Concierge, der uns anbot, das Auto zu parken - einchecken geht also schon. Wir räumten unsere Sachen aus dem Auto und ließen es parken.

Kaum im Hotel drin - WOW. Sieht sehr teuer aus. Alles so riesig und edel. Neben einer Bar gibt es hier einen Kiosk, Restaurant und einen Frisör - im Erdgeschoss. In einer anderen Etage gibt es auch einen Sportbereich und Meetingräume.

Eingangsbereich Lounge Lounge mit Blick nach draußen

Wir haben unser Zimmer in der 15. Etage des Marriott Downtown Hotels

schon ein bisschen hoch Dann richten wir uns jetzt eben ein und fahren dann in's Nasa Visitor Center.

Heute ist es wieder regnerisch, aber warm.

Da sind wir unser Bändchen

Es gibt 3 Etagen.

Im Erdgeschoss gibt es die meisten Informationen zur Nasa und zu den Flügen ins All etc.

Im Obergeschoss ist alles sehr spielerisch, sehr gut für Schulklassen, aufgebaut. Verschiedene chemische, physikalische und keine Ahnung was noch für welche Prozesse wurden hier spielerisch und gut veständlich für Jüngere aufgebaut. 

Im Untergeschoss ist eine Schule, von hier aus gelangt man auch zu den Parkgaragen.

Wir schauen uns zu erst das Erdgeschoss an:

Hier fäng es an da gehen wir zu erst rein

Wie alles begann...Wie alles begann... weiter

... bis heute  bis heute

Glenn Einige Informationen zu John Glenn, da das Museum ihm gewidmet wurde.

orginal? Ja! 3 Menschen lagen dort drin Begeisterung

Ich bin begeistert! Was die Menschheit schon erreicht hat, teilweise unvorstellbar.

Infos originale Anzüge Originale Anzüge wurden auch ausgestellt.

so viele Anschlüsse Krass, so viele Anschlüsse...

Drohne Foto auf dem Mond Roboter Shuttle

Und dann haben wir diesen Anzug gefunden wo man sich reinstellen konnte, mega cool!

Patty: Patty Patty 2

Toni:  Toni Toni 2

Mit diesem Gerät werden die Astronauten im Vorfeld auf Krankheiten oder Sonstiges untersucht:

Gerät Anleitung Beispiel

Dann schauen wir uns nun die obere Etage an:

viele kleine Projekte  viele Sachen, die ausprobiert werden können...

Erzeugung eines WasserstrudelsWasserstrudel erzeugen

und eines Echos Echo erzeugen

Das habe ich schon immer cool gefunden, was auch immer das ist laughinghabe ich schon immer cool gefunden

Kurzzeit Foto Mit einem Blitz wurden unsere Schatten wie ein Bild kurzzeitig an der Wand sichtbar.

Stromkreis Am Stromkreis bin ich gescheitert ... Physik eben laughing

Dann gehen wir mal kurz auf die kleine Terasse, auf der bei gutem Wetter bestimmt auch mehr aufgebaut ist... Es hat schon wieder geregnet.

direkt am Hafen Dirket am kleinen Hafen.

Toni, schau mal! - Direkt hat sie ihre schönste Pose gezeigt...  Toni

Möwe Möwe 2

Wie schon beschrieben, befindet sich im Untergeschoss eine Schule. Hier sollte man nur lang gehen, wenn man zum Parkhaus möchte. Man wurde auch direkt von der Security angesprochen, zum Schutz der Schüler.

Schule

War ein sehr cooles Museum, sehr interessant!  wir

Dann fahren wir jetzt zurück in's Hotel, geben das Auto ab und gehen dann zu Fuß etwas essen.

Zurück im Hotel sucht Toni ihre Schlüsselkarte - das kann teuer werden... Nachdem Toni alles 3 Mal durchgeguckt hat, kam ihr der Gedanke, dass die Karte vielleicht im Auto liegt.

Also ließen wir uns das Auto (unter dem Aspekt, dass wir etwas im Auto vergessen hätten) noch mal holen - die mussten auch schon denken wir haben nicht mehr alle Tassen im Schrank laughing

Immerhin, da war die Karte - Toni viel ersichtlich ein Stein vom Herzen.

Da Toni für einen Kumpel über diese Pokemon Go App ein Pokemon finden soll, was es nur in den USA gibt, hat sie sich die App herunter geladen. Ich solidarisch dann auch.

Dann liefen wir wie Nerds durch die Gegend, sammelten Pokemons und gingen zu Pokestops laughinglaughing

Toni zur Liebe bin ich dann mit ihr mal wieder zu Subway gegangen...

Mittag So langsam kann ich den Laden auch nicht mehr sehen sealed

Dann sind wir noch ein wenig durch die Gegend gelaufen.

Nerds am See Zug Toni Patty Patty 2

Irgendwie sind die Busse hier ganz cool  Bus

Vor unserem Hotel gibt es einen Brunnen, sieht ganz witzig aus  Brunnen

Gleich wieder im Hotel So, wieder beim Hotel.

Wir haben einige Sachen, die wir nicht mehr benutzen (Badezimmersachen) schon mal aussortiert, damit wir mit unserem Gepäck einigermaßen hin kommen.

Abends haben wie über den Room Service Essen bestellt, da wir ja leider wieder keine Mikrowelle in unserem Zimmer hatten - sieht so aus, also müssten wir leider einige Lebensmittel wegschmeißen, bzw. im letzten Hotel lassen.

Tonis Essen:  Pizza Magherita

Pattys Essen:  Wedges und Chicken

Am Ende mussten wir beide ganz schön stopfen - war sehr lecker.

Ausblick Nachts Jetzt schauen wir noch etwas Fernsehen und gehen dann schlafen - morgen geht's nach Nappanee.

Tag 13

Montag, 30.07.2018

Patty:

Heute morgen haben wir uns keinen Stress gemacht, sind aber auch nicht all zu spät los, da wir nach Geneva gefahen sind.

auschecken

Vorher wollten wir allwrdings nochmal in den Souvenirshop und in's Hard Rock Cafe, was wir gestern schon gesehen hatten, aber als wir von der Tour kamen achon zu hatte.

riesen Shop man kann sooo viel kaufen

Wir waren erfolgreich - natürlich!

eingekauft

Jetzt fahren wir aber los.

Fahrt tolle Häuser

Nach 2:50 Stunden ungefähr waren wir da.

ganz schön groß die Anlage Sogar mit Pool

Dann nehmen wir mal unsere Sachen und checken ein.

Ja, unser Kofferraum sieht aus wie ein Chaos, wir packen heute, dann sieht es nicht mehr so schlimm aus...

Kofferraum

Unser Hotel:

Jetzt machen wir uns schnell fertig und werden heute einen chilligen Tag am Erie Lake haben.

Plätzchen suchen sehr schön hier Platz gefunden?

Platz gefunden, allerdings wollen wir doch lieber auf dem Rasen liegen, mit Handtuch

wir legen uns lieber auf den Rasen mit Handtuch Buch und Musik Lesen bisschen windig Vögel

Als ich mein Buch durchgelesen hatte, habe ich die Umgebung etwas erkundet - Toni hat weiter gelesen.

Die Anlage geht nach hinten noch weiter raus schöne Aussicht am Wasser ist es immer toll mal schauen wo es hier hin geht kleine Bucht Wellengang Minileuchtturm langsam wieder zurück

Als ich zurück kam, wollte Toni auch ins Hotel.

wir Langsam hatten wir auch hunger...

Wo ging es natürlich hin? .... Subway again... laughing

Auf dem Rückweg haben wir noch ein cooles Haus entdeckt:

Ami Haus cooles Haus

Sooo, jetzt gibt es Abendessen mit Nachtisch

legga

Probepacken:

Jetzt noch eine kleine Maske und dann ab in's Bett - morgen fahren wir nach Cleveland.

Maske

Tag 12

Sonntag, 29.07.2018

Patty:

Heute hatten wir eigentlich nur eine kurze Strecke vor uns - das Navi hat uns 1:30 Stunden angezeigt.

Also wollten wir gegen 9 / halb 10 Uhr los. Nach dem wir ausgecheckt hatten, wollten wir unser Auto holen lassen - irgendwie war keiner im Häuschen. Wir warteten etwas und auf einmal bildete sich schon voll die Schlange hinter uns.

Nach einer halben Stunde beschwerten sich die ersten, einige wollten sogar den Manager sprechen. Nach einer dreiviertel Stunde konnte eine Frau dann gar nicht mehr an sich halten - man war die sauer. Schließlich ging eine Frau vom Personal herum und ließ sich von allen Namen, Raumnummer und E-Mail Adresse aufschreiben. Sie entschuldigte sich mehrmals und sagte, dass sie schaut, was sie für diese Unannehmlichkeit tun kann.

warten einige Autos stehen draußen

Endlich wurde unser Auto geholt... Im Laufe des Tages erhielt ich eine E-Mail, dass uns eine Nacht Parkgebühren erstattet werden, immerhin!

Toni frühstückt jetzt erstmal im Auto:

legga Toast und Rührei

Bis zur Grenze haben wir circa eine Stunde und ein bisschen gebraucht - wir sind also bald da...

da ist die Grenze .... dachten wir!

Na endlich! Wir sind dran - nach 30 Minuten warten  endlich

Als wir im Hotel angekommen sind, konnten wir noch nicht einchecken - also habe ich mich umgezogen und dann sind wir mit dem Auto zu den Niagara Fällen gefahren. 

Als wir da waren mussten wir erstmal schauen wo man Parken kann, am besten kostenlos. Ja, das ist gar nicht so einfach. Bevor wir uns dumm und dämlich suchen, haben wir das offizielle Parkhaus genommen - als wir rein fuhren sahen wir 30 Dollar pro Tag, na ja können wir jetzt auch nicht ändern.

Als uns der junge Herr fragte, wie lange wir wohl hier bleiben wollen sagte ich nur: Also nicht den ganzen Tag, aber ich weiß auch nicht... Toni und ich lächelten freundlich und er gab uns ein rosa Ticket und sagte " No worries - it's on me" - völlig verwirrt gucken wir ihn an und bedanken uns. Als wir geparkt haben überlegten wir, müssen wir jetzt nichts zahlen? Oder zahlen wir später? Na ja, wenn wir wieder kommen, werden wir es merken.

Wir gingen an verschiedenen Ständen vorbei - schon am Anfang hat uns einer überzeugt! Wir haben uns ein Slusheis geholt.

slush - ganz ausgetrunken habe ich es nicht, war echt super süß.

Schließlich haben wie eine 4-stündige Tour gefunden, bei der wir zu den Niagarafällen, zu den American Falls und zum Observationsdeck gehen.

Als wir beim Treffpunkt warteten kamen immer mehr - dabei auch eine sehr übermotivierte Familie, kam uns jedenfalls so vor. Als der Bus dann eine halbe Stunde zu spät kam sicherten wir uns schnell einen Platz. Es wurde angesagt, dass Eltern ihre Kinder auf den Schoß nehmen sollen, damit alle einen Platz finden. Wutentbrannt stieg die übermotivierte Familie aus - sie wollten einzeln sitzen...

So hatten andere mehr Platz  wir  im Bus

Unser erster Halt war eine Art Whirlpool - hieß auch Whirlpool State Park. 

Whirlpool Whirlpool 2 Whirlpool 3 Fahrt über dem Whirlpool Toni Patty Patty 2 wir beide

Von da aus sind weiter gefahren, das nächste Ziel war Goat Island:

Goat Island Toni Goat Island 2 wir beide Toni Patty da sind wohl die Niagara Fälle Goat island 3 Patty Toni

Dann sind wir endlich zum Niagara Falls State Park gefahren, da wo man richtig an die Fälle kommt.

Hier hatten wir 50 Minuten Zeit um für uns etwas herum zu schauen und alles von oben an zu sehen und eine Kleinigkeit zu essen.

endlich im Park wie das Wasser hoch prescht Patty Toni Patty wow ist das cool wir sind da wow ganz nah dran

 

Jetzt gibt's Mittag :)

Mittag

Sooo, gleich geht's endlich weiter - da wir ja nun wissen wie windig es sein kann, haben wir unsere Haare nun schon mal präpariert.

Haare schon mal präpariert

Bevor es zu den Cave of Winds geht, wurde uns ein Film zu den Niagara Fällen gezeigt. Wahnsinn, wie viel Strom mit dem Druck des Wassers erzeugt wird. Und wie klein die Fälle damals noch waren...

Film beginnt gleich Los geht's Unser Tourguide

Dann ging es endlich los - wir haben super chicke Latschen bekommen laughing

neue Schuhe und schöne Regencapes ... Capes

Wir gehen jetzt einen Weg lang zu den Fällen, immer höher und immer näher ran.

sprudelt ganz schön hier Regenbogen wir sind schon ein bisschen nass und noch ein Stückchen höher

nass Hammer Blick

 

Toni Toni 2 Patty Patty 2

Schließlich haben wir uns noch ganz unter die Fälle gestellt - das hätte mein Handy allerdings überstrapaziert.

Aber das war ein mega geiles Erlebnis!

Cape hat nicht so viel geholfen nass Ja, trotz Cape sind wir pitsche nass - egal, das war es wert!

Nach einer kurzen Pause, ging es dann nass in den kleinen Bus, der uns da hin fuhr, wo als nächstes die kleine Bootstour anstand.

gleich dsd ganze noch mal aus einer anderen Sicht diesmal gibt es blaue Capes jedernwollte irgendwo an den Rand wir da sind wir eben lang gegangen da oben wollen wir noch hin die Sonne geht schin bald unter

gleich sind wir da Regenbogen

wir mit dem Regenbogen 

Trocken wäre ja auch langweilig.... laughing

Wenn man zu blöd ist und eigentlich nur ein Foto machen wollte .... laughing

schön kann jeder :-D wir

Schließlich sind wir noch zum Observationsdeck gegangen, tolle Aussicht!

auch toll von oben zu sehen Fälle wir beide glücklich Patty Toni Toni 2 Panorama

wir Pattys Pose Tonis Pose

Dann ging es schließlich zurück - die Tour hatte dann nicht 4 sondern fast 6 Stunden gedauert.

Wir hatten schon echt ein schlechtes Gewissen, nachdem ich dem Typen im Parkhaus gesagt hatte, dass wir nicht all zu lange bleiben wollen.

und ab zurück jetzt gehts's wieder zurück

Als wir wieder im Parkhaus waren, stellten wir fest, dass man immer beim reinfahren bezahlt - wir haben tatsächlich nichts zahlen müssen! Das war super nett von ihm.

Jetzt also in's Hotel. Gegen halb 8 haben wir eingecheckt.

Da wir leider wieder keine Mikrowelle hatten, haben wir uns über den Roomservice für später etwas bestellt und haben beschlossen noch mal schnell zum Enstspannen eine Stunde in den Whirlpool zu gehen.

Schwimmbereich im Hotel im Whirlpool Toni

Dann sind wir wieder auf's Zimmer und haben auf das Essen gewartet...

Tonis Pattys Das war sehr lecker.

Was für ein toller und erlebnisreicher Tag!

Toni: Das war das Highlight unserer Tour!

Gute Nacht!

Tag 11

Samstag, 28.07.2018

Patty:

Heute morgen sind wir auch recht früh augfestanden - um halb 10 saßen wir dann schon im Sightseeing Bus. im Bus

Für diese 20 Stops benötigt der Bus ohne rush hour circa 2 Stunden. Unser erster Halt, an dem wir aussteigen wollten, war die Nummer 7 - Casa Loma, was für uns wie ein Schloss aussah. Also gingen wir hin. Dann sahen wir den Eintrittspreis - wir sind der Meinung, dass umgerechnet 21 € zu viel sind, nur um so ein Schloss von innen zu sehen. Also haben wir beschlossen, dass wir das Schloss nur von außen angucken.

Casa Loma Casa Loma 2 Toni Casa Loma 3 Casa Loma 4 Casa Loma 5

Wir haben also den nächsten Bus genommen um weiter zu fahren. An Stop 14 machen die Busse immer 10-15 Minuten Pause, wir  haben uns an einem Cafe direkt an der Haltestelle Smoothies geholt - lecker!

legga

Stop 16 - hier steigen wir aus, denn wir gehen in den CN Tower, den 2. höchsten Turm der Welt (nachdem Dubai sie mit dem Burj Khalifa übertroffen hat). Der CN Tower ist ein Funkturm und ist 553 Meter hoch - er ist das Wahrzeichen von Toronto.

CN Tower aussteigen

Tickets holen - dann 40 Minuten anstehen...

Kontrolle wie beim Flughafen Tickets wir haben es Elch im Wartebereich Erstmal ein Foto mit ihm machen

Dann konnten wir den Souvenirshop sehen - ein Traum surprised

riesig wow  

In 56 Sekunden geht es nun ganz hoch im Fahrstuhl....

In Chicago fanden wir es schon ganz schön hoch auf dem Aussichtsturm, nun waren wir allerdings noch mal 200 Meter höher. Echt eine tolle Aussicht!

Aussicht See Aussicht City Wir andere Seite See Pattys Pose viele Wolken heute Patty Toni Toni 2 Patty Patty 2 heftige Aussicht Was man so alles von oben sieht ganz schön düster da hinten

Auf dem Glasboden zu stehen war auch echt krass. Da zittern sofort die Knie.

da gehen wir hin man sind wir hoch Patty Toni und Patty krass

Hier kann man noch raus gehen

Und wieder zurük zur Haltestelle

Canada Canada 2 Bye 

Spiderman haben wir auch noch kurz gesehen Spiderman

Dann schnell wieder rein in den nächsten Bus - wenn er sich beeilt schaffen wir es in ein paar Minuten beim nächsten Stop zu sein um die inkludierte Schiffstour um die kleinen Inseln Torontos zu machen. Schnell ausgestiegen, haben wir und einige andere aus dem Bus einen Sprint eingelegt um noch rechtzeitig anzukommen. Als wir dann da waren, sahen wir eine sehr sehr lange Schlange... Wir setzten uns also auf die Mauer und warteten, wir wären eh ziemlich am Ende dran gewesen, also dachten wir, warten wir einfach. Als noch circa 10 Leute in der Schlange standen, stellten wir uns an. Ja, das Ende vom Lied, 5 Leute waren noch vor uns und das Boot war voll, 210 Menschen waren drauf - hätten wir uns mal angestellt... Wobei, selbst dann hätten wir wahrscheinlich nicht so tolle Plätze gehabt.

Na ja, dann also wieder zurück zur Haltestelle. Jetzt waren wir an Station 17, bei Station 1 steigen wir wieder aus und gehen zurück zum Hotel. 

Fotos der letzten Stationen bis wir ausgestiegen sind:

dünnes Gebäude wir spacken smile Yonge Street - längste Straße der Welt Stifte Kunst - nochmal Feuerwehr Einsatz 

Und dann fing es auch noch an zu regnen...

Im Hotel hatte ich das Auto abgegeben, bevor wir hoch gingen um uns umzuziehen, habe ich das Auto holen lassen, damit wir gleich weiter können - denn es geht in das Yorkdale Shopping Center.

Nach ungefähr 40-45 Minuten waren wir da. Wow - super riesig hier, mal schauen ob wir uns hier zurecht finden werden. 

so groß wie 3 Mal Weserpark

Unser Laden hier ist Forever 21! Echt coole Sachen gibt es hier! Wir haben uns neue Outfits gekauft. Anschließend haben wir noch ein paar Schuhläden abgeklappert, leider habe ich den Schuh denn ich suche nicht gefunden frown Zum Schluss haben wir noch eine Buchhandlung gesucht.

Jacke gekauft

Ups, hier sind wir wohl falsch laughing

teure Läden noch teurer immer noch zu teuer

Endlich gefunden. Toni und ich haben uns jeweils 2 Bücher gekauft. 

Ein letztes Mal wollten wir noch in eine Cheesecake Factory. Nachdem wir 10 Minuten anstanden, sagte uns die Frau, dass man 2,5 Stunden warten müsse. Ja, bis dahin sind wir "verhungert" laughing Also stellten wir uns an der Schlange "order and take away" an. Mit Warten, Bestellen etc hat es dann 45 Minuten gedauert, das konnten wir gut verkraften.

rein da ganz schön voll überall oh gott unser Essen

So, dann fahren wir jetzt in das Hotel zurück und essen dort.

Pattys Essen Tonis Essen unser Nachtisch

Das war wieder soooo lecker!

Heute sind wir sooo müde! Um halb 10 ist Toni ins Bett und ich geh auch gleich - morgen geht es zu den Niagara Fällen. Wir sind schon sehe gespannt!

Tag 10

Freitag, 27.07.2018

Patty:

Heute morgen hatte ich direkt erst mal schlechte Laune, da wir eine Rechnung bekommen haben - 178 Dollar ... Raum sauber machen und Gebühren fur 2 Nächte. Zum Glück hat sich schließlich heausgestellt, dass wir das bereits alles bezahlt hatten und die Rechnung nicht für uns, sondern für die Reiseagentur ist - ein Glück!

Letzendlich sind wir dadurch leider später los gekommen als wir wollten...

Nun aber raus aus Detroit und Richtung Kanada!

Ciai Bridge to canada       

Wir haben die Brücke gewählt - soll laut Erzählungen schneller gehen. Ging auch recht flott.

Bridge Bridge

In Kanada mussten wir dann durch eine Passkontrolle, hier gab es mal wieder ein Verhör....

Passkontrolle an der Grenze

Wieso seid ihr in den Staaten und jetzt in Kanada? Was wollt ihr da? Wie lange bleibt ihr da? Wo geht's danach hin? etc.

Jetzt geht's weiter.

Ups, hier ist die Einheit der Schnelligkeit auf einmal wieder KM/H, zum Glück habe ich das relativ schnell gemerkt, das wäre sonst sehr teuer geworden.

Nach 2 Stunden haben wir dann eine kleine Pause, natürlich bei Subway, gemacht.

Subway

Yeah, wir sind gleich da, die Stadt kommt immer näher.

City ist in Sichti CN Tower etc direkt in der Stadt

Nach 4 Stunden und einer kleinen Pause haben wir unser Hotel in Toronto erreicht - es ist mitten in der City.

Jetzt schnell fertig machen und dann geht's gleich weiter. Wir machen eine Tour mit dem Hop on hop off Sightseeing Bus. Da wir heute Abend noch etwas vor haben und der Bus circa 2 Stunden für eine Tour braucht bleiben wir sitzen. Unsere Tickets sind 48 Stunden gültig, also werden wir morgen an verschiedenen Stationen aussteigen.

Hop On Hop off Bus Wir nehmen den nächsten Bus City wir Dundas Square

Sehr coole Tour mit coolen Sehenswürdigkeiten!

im Bus Auch hier über all Baustellen Wolkenkratzer Museum Kirche Road Spadina Road Baustellen verfolgen uns Patty Toni Haltestelle CN Tower Spiegelfenster Kunst wir Wolkenkratzer dunkle Wolken Flaggen Stadt 

Anfänger! laughing Haben sie ein cooles Hochhaus gebaut und wissen nicht, wie sie den Kran da herunter bekommen sollen (mittlerweile seit 3 Jahren)  Kran

Wir sind leider in die rush hour geraten... jetzt müssen wir uns gleich ganz schön beeilen...rush hour

Verrückte Menschen, die sich am CN Tower runter hängen lassen und auf dem Gitter gehen!

CN Tower

Um 17:40 Uhr waren wir schließlich im Hotel, jetzt musste ich mich beeilen, denn um 18:30 Uhr müssen wir am Hafen sein.

Puh, wir haben alles rechtzeitig geschafft!

los geht's

Wir haben im Vorfeld eine Schiffstour mit Dinner und Tanz gebucht.

Ganz schön groß das Schiff und alles sehr edel - zum Glück haben wir uns etwas herausgeputzt.

Schiff ganz schön großToni Toni 2 Patty Patty 2

Dann besichtigen wir das Schiff mal:

draußen drin edler Innenraum wir Unser Tisch

Tolle Skyline! 

Skyline Skyline 2 mit Flugzeug

Jetzt ist das Buffet eröffnet - lecker!!!

Pattys Essen Tonis Essen

Da gehen wir doch gleich ein 2. Mal hin laughinginnocent

Toni Toni mit Schleife Patty Patty CN noch mal wir wir vor dem Tower Skyline 3 schön

Auch wenn wir es nicht können, machen wir es immer wieder laughinginnocent Wir lieben Singen halt...

Nach einer Verdauungspause gab es auch noch Nachtisch tongue-out

Pattys Tonis

Wow, es ist super schön - die Skyline im Dunkeln.

traumhaft Skyline im Dunkeln Mond bunt Mond 2 kühle Farben Patty Toni wir beide Schiff

Bevor es an den Hafen zurück geht, gehen wir noch eine Runde Tanzen!

Toller Abend auf einem Tollen Schiff.

mit der Skyline im Hintergrund Toni Toni 2  Ciao Schiff

Dann suchen wir uns mal ein Taxi - man kann den Taxifahrer sehr schlecht verstehen, er uns anscheinend auch nicht so gut - mist, das ist das falsche Hotel, als noch ein Stückchen weiter.

Endlich angekommen.

Wir sind beide ganz schön kaputt, war etwas stressig, aber cool der Tag.

Jetzt gehen wir schlafen! Bis Morgen. 

Tag 9

Donnerstag, 26.07.2018

Patty:

Wow, heute ist einfach schon über die Hälfte unserer Zeit in den Staaten vorbei.. Schade, dass die Zeit so schnell vorbei geht.

Heute morgen habe ich Toni ganz schön lange schlafen lassen, man mir war schon echt langweilig laughing

Irgendwann habe ich sie dann aber geweckt, denn heute stand das Henry Ford Museum und Werk auf unserem Plan. 

Die Tickets dafür haben wir schon im Hotel gekauft, so dass wir die dort nur umtauschen mussten. 

angekommen  Willkommen

Zu erst wollten wir durch das Werk gehen.  Factory

Mit einem Shuttlebus ging es dann also dort hin. Die Fahrt war echt eine Zumutung - war quasi wie Karussell fahren laughing

Shuttlebus  im Bus Begeisterung pur Begeisterung sieht zwar andes aus, aber ok ... laughing

Als wir dort angekommen sind, wurde uns erklärt, dass die Führung in 4 Stationen aufgeteilt ist. 

Die erste Station war ein geschichtlicher Film, der selbst für mich sehr interessant war und ich habe überhaupt keine Affinität gegenüber Geschichte, ansonsten. 

In der 2. Station erlebten wir, wie die neuen Ideen des neuen Ford Trucks umgesetzt wurden. Es war eine Art 4D, in der wir den Bau gesehen haben - man war direkt mitten drin. Das we sehr cool!

Anschließend gingen wir zum Observationsdeck, das war die 3. Station. Hier haben wir das ganze Werk gesehen, ist echt super riesig. Außerdem hat Bill Ford eine Art lebendes Dach erschaffen. Die Dächer der Hallen sind grün, der Rasen soll die Abgase der Hallen Filtern und gut für die Insekten sein.

Das Werk lebende Dächer

Anschließend kamen wir in die 4. Station, das Werk. Leider durfte man natürlich keine Fotos machen. Es war sehr interessant zu sehen wer was machen und wie viel doch gleichzeitig passiert.

Nach der Besichtigung gingen wir noch in das Henry Ford Museum. Krass, wie viele Modelle es gibt und wie sich die Fahrzeuge in der Zeit entwickelt haben. 

wir alt chick ford in einer alten Lock beide in der Lock uralt Präsidentenkarre Präsidentenkarre 2 cooles Ding old eins der ersten Dinner vw? black and white

Einen kleinen Snack haben wir am Ende gegessen. snack

Auf dem Rückweg gingen wir noch in einen Supermarkt, ursprünglich wollten wir nur ein paar kleine Sachen kaufen... Lief wohl etwas aus dem Ruder laughing

Kleinigkeiten

Zurück im Hotel, haben wir etwas gegessen und uns auf einen ruhigen Abend mit Netflix gefreut. 

Pizza Nudeln Netflix

Morgen haben wir auch eine längere Strecke vor uns, denn es geht nach Toronto! innocent

Tag 8

Donnerstag, 26.07.2018

Patty:

Guten Morgen! - Es ist sooo schön draußen! surprised

Sonnenaufgang

Jetzt erst mal zum Frühstücken - geil heute gibt's Bacon und Rührei innocent

  Frühstück

Nach unserer Stärkung heißt es dann Packen und auschecken, denn heute fahren wir nach Detroit.

Noch ein letztes Mal die Aussicht genießen  Noch ein letztes Mal die Aussicht genießen

und weiter geht's  Es geht weiter... 

Heute ist echt tolles Wetter, allerdings vielleicht schon zu heiß. Über 30 Grad und etwas drückend. 

Die Sonne scheint

Wenn man so um den Michigan Lake fährt, fühlt man sich ein bisschen wie in Hamburg - überall sind Baustellen laughing

Witzig ist auch, in Deutschland ziehen Menschen mit ihren Autos kleine Wohnwagen hinter sich her. Hier ziehen große Wohnmobile, fast schon kleine Häuser, Autos hinterher...

Auto wird gezogen anders herum

Und das war nur ein "kleines" Wohnmobil...

Nach circa 2 Stunden haben wir eine kleine Pause bei Starbucks eingelegt.

legga Toni Patty

Nach 4 Stunden Fahrt und einer kleinen Pause sind wir in Detroit angekommen. Unser hotel heißt Best Western Greenfield Inn. Von Innen sieht alles urig aus, total cool. 

Hereinspaziert Hereinspaziert

 

Dann richten wir uns mal eben ein. Denn gleich geht's Shoppen smile

Natürlich meinte ich Buchhandlung, nicht Bücherei laughing

Anschließend sind wir noch in ein Shopping Center gefahren, das war genau so riesig und verwinkelt... Hat etwas gedauert bis wir durch die Struktur durchgeblickt sind.

Shopping Center Shopping Center 2 Shopping Center 3

Toni Ich liebe Schuhe!

In einem coolen Fotoautomaten waren wir natürlich auch  Automat

Essen haben wir uns von Subway geholt  Subway

gekleckert Habe ich einmal keine Serviette vor mein Dekolletee gelegt... war ja klar laughing

Unsere Ausbeute:

Toni:  Toni Patty:  Patty

Wow - heute ist die Hälfte unserer Zeit in den Staaten schon rum. Die Zeit rast... Morgen schauen wir uns die Ford Fabrik an.

Tag 7

Dienstag, 24.07.2018

Patty:

 

Guten Morgen! - Wow, es ist sooo schön aufzuwachen und das Wasser sehen zu können! Guten Morgen

Das ist das erste Hotel, in dem Frühstück inklusive ist - ist in Amerika nicht so üblich, dass die Hotels Verpflegung anbieten. Es gab allerdings nur süße Sachen zum Früstück.

Frühstück  wir

Leider wollte das Wetter am Vormittag noch nicht so mitspielen, weshalb wir erst noch im Hotel blieben und uns Serien über Netflix angesehen haben, die es bei uns leider nicht gibt...

sehr bewölkt und regnerisch

Netflix Toni

Yeah! Der Himmel reißt auf, also schnell unsere Sachen packen und los gehts's zum Botanischen Garten.

Im Internet hatten wir im Vorfeld gelesen, dass es eine Art Tour gibt, also fragten wir dort danach. Es stellte sich heraus, dass es keine große Tour, sondern eine kleine private Rundfahrt mit einem Golfwagen ist. Der Botanische Garten befindet sich noch in der Anfangsphase.

Eingang

Unser Gefährt:

Golfwagen war ziemlich witzig damit zu fahren  smile

Blume 1 Pflanzen Toni kleiner Brunnen Blume 2 neu angelegt Blumen Blume 3 Blume 4 Wird ein Labyrinth Patty Tonis Pose Pattys Pose Turnen

Da der Botanische Garten noch nicht all zu groß war, haben wir nicht so viel Zeit dort verbracht und haben den Nachmittag am Strand genossen - endlich kommt das Wetter ein bisschen an das in Deutschland heran smile

Toni Sonne genießen endlich Sonne im Wasser schön Sonnenbrand vorprogrammiert  sooo angenehm

Gegen halb 5 sind wir ins Hotel gegangen zum Duschen, denn wir hatten noch eine Sunset Cruise Tour gebucht und waren schon sehr gespannt.

Ticktets haben wir schon mal Die Ticktets haben wir schon mal

.... warten  warten

Es geht los!!!

gleich sind wir auf dem Boot Gleich sind wir auf dem Boot - ganz schön wackelig auf dem Steg...

guter Platz gleich geht's los Boot

beste Aussicht Toni Patty wir beide Boot Noch ist das Netz leer Noch ist das Netz leer... Ausblick genießen

Sonne Toni Patty Segel Boot mit Sonne  Patty genießt die Tour Toni genießt auch Schrauben mehr Boote

Es hat sich endlich Jemand ins Netz getraut  im Netz

meine Haarenin Tonis Gesicht haha Spacken Toni Patty Toni 2 Patty 2 Cooler Abend so traumhaft dramatische Kameraeinstellung gleich zu Ende fast untergegangen verschwommen Ausblick genießen Toni 3 wir

Dann haben wir versucht mit unseren Händen ein Herz um die Sonne zu machen - man waren wir unfähig laughing

etwas mislungen man kann es ein bisschen erkennen alleine

Was für eine coole Tour! Es war sehr entspannt, wir hatten einen tollen Ausblick und bestes Wetter!

Sonne ist untergegangen

Zum Abschluss hat unser Käptain noch den Steg demuliert laughingsurprised

Balken abgefallen etwas eingeknickt

Das war ein sehr schöner Tag - jetzt wird noch schnell Tonis Sonnenbrand versorgt, grob gepackt und dann in's Bett - morgen geht's weiter nach Detroit. 

Tag 6

Montag, 23.07.2018

Patty:

Heute morgen habe ich Toni schon um 6 Uhr geweckt, denn heute hatten wir eine längere Strecke vor uns.

Auf der einen Seite ist es ziemlich cool einen Pool vor'm Zimmer zu haben, nachteilig ist allerdings, wenn die Kinder bis 23 Uhr rumschreien und laut sein dürfen wie sie lustig sind...yell

Etwas müde, aber mit einem tollen Sonnenaufgang am Wasser ging es dann los..

Los geht's Sonnenaufgang 1 Sonnenaufgang 2

Bevor es nach Traverse City geht, fuhren wir nach St. Ignace. Auf unserem Weg fuhren wir unter anderem durch den Ort "Christmas", die wohl das ganze Jahr über das Fest feiern - es gab wirklich alles, was man nur mit Weihnachten verbinden konnte. 

Christmas

Das Wetter war heute auch wieder unberechenbar ... Sonne, Regen, Sonne, noch mehr Regen.....

Sonnenschein Regen

In St. Ignace angekommen, hat es zum Glück aufgehört zu regnen. Es war nur noch bewölkt und sehr windig. Das Wetter in Deutschland ist momentan nicht zu übertreffen.... 

In unserer Tour war die Fahrt mit der Fähre zur Insel Mackinac und zurück mit inbegriffen - wir hatten Voucher für die Fähre. Das Problem war, dass die Mitarbeiter noch nie so eine Art Voucher gesehen haben, denn auf diesem war kein Barcode oder Ähnliches, es war nicht ersichtlich, dass die Fahrten bezahlt wurden. So haben wir das ganze Team für 20 Minuten eingespannt, alle telefonierten wild mit irgendwelchen anderen Mitarbeitern und versuchen unseren Reiseveranstalter zu kontaktieren. Ja, hätten wir das gewusst laughing

Na ja, schließlich haben wir unsere Ticktes bekommen und sind mit der Fähre zur Insel gefahren.

 

Man war das windig..

Ferry 1 Ferry 2 Ferry 3 Ferry 4 Ferry 5 Ferry 6

Auf Mackinac Island wird kein Auto gefahren - es gibt Kutschen und Fahrräder. Als wenn es ein ganz anderer Ort wäre - viel weiter entfernt. Das war alles komplett anders dort, wie früher irgendwie. Total die niedlichen Geschäfte.

Mackinac 1 Mackinac 2 Mackinac 3

Viele Menschen machen auf dieser Insel Urlaub in Hotels oder Ferienhäusern, einge verbringen einfach einen Tag dort und mieten sich Räder - wir holten uns etwas zu trinken und setzten uns an den Hafen.

Hafen Toni Flagge ganz schön Verkehr hier Hafen 2 Tonis Pose Toni 2 Patty Ente große Enten

Dann gehen wir mal zurück und warten auf die nächste Fähre, die zurück zum Festland geht - wir wollen nicht all zu spät im Hotel in Traverse City ankommen. Warten

Captains Place andere Fähre Schön gucken kann Jeder...

Dann fahren wir mal weiter, noch gut 2 Stunden Fahrt haben wir vor uns.

Brücke Brücke 2 Coka Cola

Das war irgendwie gruselig auf der Brücke, denn man fuhr nicht auf Beton, sondern auf so eine Art Gitter....

Hier müssen wir raus innocent : Hier müssen wir raus...

Angekommen Wir sind angekommen - geiles Hotel!!!

Jetzt schnell einrichten und runter an den Strand!

Bestes Hotel bis jetzt!!! Wir haben einen traumhaften Ausblick, einen hoteleigenen Strand, 24 Stunden lang heiße Getränke umsonst und das kleine Schwimmbad und Whirlpool darf auch die ganze Zeit benutzt werden - zum Glück sind wir 2 Nächte hier smile

noch ziemlich bewölkt Hotel unsere Ecke schön Es war zwar bewölkt, aber doch sehr warm. Also haben wir es uns gemütlich gemacht.

Toni mag Enten, ich habe da eher respekt vor...

Enten Ente

Schließlich kam die Sonne raus

toller Ausblick entspannt Tonis Pose gutes Buch traumhaft Sonne genießen

Bis um viertel nach 7 haben wir den Strand und die Sonne genossen. Dann sind wir noch gegenüber in den Laden Walgreens gegangen und haben uns etwas zu Trinken und etwas Süßes gekauft.

Heute gibt es noch mal Essen aus der Mikrowelle - muss ja schließlich weg laughing

Tonis Essen Pattys Essen ob das schmeckt?

Jetzt genießen wir noch unseren tollen Ausblick vom Balkon und werden bald schlafen gehen - bis morgen!

Tag 5

Sonntag, 22.07.2018

 

Patty:

Uhd auch heute war ich natürlich um 5 Uhr wach.. Na ja, was soll's. Aufgewacht

Gegen halb 8 habe ich Toni geweckt. Wir wollten nicht all zu spät los, da wir heute weiterfahren.

Um halb 9 haben wir ausgechekt - bye bye Aloft Hotel. Bye Hotel

 

Zum Frühstücken sind wir nochmal zu Starbucks gefahren - lecker tongue-out

  Starbucks

Jetzt aber los...

Wow, ich bin fasziniert von diesen tollen Häusern direkt am See - das muss so schön sein, wenn man morgens aufwacht und direkt auf den Michigan Lake schauen kann surprised

Nach gut 3 Stunden sind wir im Hotel Ramada angekommen und konnten direkt einchecken - ups  danach haben wir gesehen, dass man eigentlich erst ab 15 Uhr einchecken kann (wir waren um 12 Uhr da). 

 

Jetzt haben wir auch nur noch 6 Stunden Zeitverschiebung zu Deutschland cool

So, jetzt schnell umziehen und Rucksack packen, denn wir wollen wandern.

Sugarloaf Mountain ist das Ziel!

1. Ziel erreicht

Jetzt müssen wir erstmal durch einen Schwarm von Mücken ... Ich hasse Mücken. 

schnell durch die Mücken im Wald

Natürlich nehmen wir den Weg difficult cool  difficult

Sind wir schon da?

Nein, das ist nicht die Aussichtsplattform - aber auch eine mega Aussicht.

Jetzt werden erstmal Fotos geschossen.

1. Aussicht jumping Tonis Pose

Weiter geht's.

Es geht noch höher!

Dann klettern wir mal auf die Steine, scheint auch eine super Aussicht zu sein.

2. Aussicht 2. Aussicht 2

Wow - der Hammer!!!

Meerblick Meerblick Toni Toni Wir sprüngchen Patty

Toni hat einen kleinen Freund - super niedlich. Am besten ist allerdings, was er uns erzählte:

"it's pretty amazing! Maybe we could see Traverse City if we would exactly know where it is."

"I love this view, but do you know the scary situation to sit next to your brother on the mountain? You don't know if he would push you."

Toni und Freund

Haha, sehr witzige Begegnung mit dem Kleinen. 

So, ein Stückchen höher geht es noch. 

Panorama

Toni wirAussicht 3 Panorama 2

Es hat sich gelohnt den Weg auf sich zu nehmen!

Toni und Patty Toni Patty

Nach dem wir die Aussicht ein wenig genossen haben, ging es den ganzen Weg ja noch zurück. Wir stellen fest: hoch ist zwar anstrengend, runter aber gefährlicher. innocent

abwärts Glücklich runter Sonne wunderschön Toni

Jetzt fahren wir weiter zu den Black Rocks und schauen ob wir ein nettes Plätzchen finden. 

Total schön hier!

etwas Lesen unser Plätzchen Toni kann nichts Sehen Panoramablick Michigan Lake Michigan Lake 2 Möwe Michigan Lake 3

Oh, auf einmal ist es schon halb 7 - dann machen wir uns mal auf den Weg zurück in's Hotel.

Heute gibt's Mikrowellen Essen.

Tonis Essen Pattys Essen

Ja, war okay laughing

Jetzt noch ein wenig Fernsehen und dann in's Bett. Morgen geht's weiter nach Traverse City.

Tag 4

Samstag, 21.07.2018

Patty:

Wow, schon der 4. Tag - die Zeit vergeht so schnell...

Heute sieht das Wetter auch nicht so toll aus  Wetter

Den heutigen Tag haben wir mit einem Frühstück bei Starbucks begonnen, das war sehr lecker tongue-out

Guten Morgen Yammi

Nach der Stärkung sind wir wieder zum Lambeau Field gefahren, da wir um 10 Uhr eine Führung durch das Stadion gebucht hatten.

Tour Riesenstatue Willkommen

Wir bekamen einige historische Informationen sowie Informationen zum Bau des Stadions und zu den Erfolgen der Green Bay Packers. In das Stadion passen über 81 Tausend Menschen und die Saisonkarten sind restlos ausverkauft. Uns wurde angeboten, sich auf die Warteliste schreiben zu lassen - was eigentlich keinen Sinn ergeben würde, da die Warteliste so lang ist, dass man 150 Jahre warten müsste, bis man endlich dran wäre. Einige machen es trotzdem, um einfach auf der Liste zu stehen - außerdem gibt es dann jedes Jahr eine Karte von den Packers.

Suite

Sicht aus der Privatsuite: Sicht aus einer privaten Suite

Der berüchtigte Tunnel, durch den die Packers ins Stadion gelangen:

Tunnel 

Sehr cooles Feeling!!!

im Stadion im Stadion 2 wir wir 2 Toni Pstty

 

 Bevor es nun wieder rein geht, wird noch mal eben der Schlachtruf ausgesprochen

Jetzt geht's ins Museum Hall of Fame der Green Bay Packers. American Football wird hier echt sehr gehypet.

Bild Patty Legenden verewigt Legende

Das war sehr interessant! Nun geht's weiter nach Cana Island zum Leuchtturm - mal wieder Regen yell

Gleich sind wir da

Gleich sind wir da, es hat auch aufgehört zu regnen, ist aber sehr stürmisch...

Weg versperrt Da müssen wir rüber

Man konnte die Augen kaum auf behalten, so windig war es...

rauf da Sehr cooles Transportmittel!

Wackelige Angelegenheit surprised

Angekommen auf Cana Island Leuchtturm Rein in den Leuchtturm

97 Stufen:

Oben war es gefühlt noch windiger - aber coole Aussicht!

Michigan Lake Michigan Lake 2 Patty Toni Patty 2 Toni 2

Schnell wieder runter. Noch mal eben in den Souvinir Shop und dann an's Wasser.

Foto-Session:

wir beide Toni Toni 2 Toni 3 Toni 3 Patty Patty 1 Patty 2 Patty 3

Ganz schön heftiger Wellengang im See:

  Wellengang am Wasser 

Jetzt geht's wieder zurück Richtung Hotel.

Hoffentlich kommt bald eine Tankstelle - könnte knapp werden surprised

Puh - noch mal rechtzeitig getankt. 

Auf dem Rückweg haben wir wieder tolle Häuser gesehen, einfach faszinierend!

Haus 1 Haus 2

Wenn Toni unauffällig Selfies im Spiegel macht laughingWenn Toni Selfies im Spiegel macht

Schulbusse Ich liebe diese Schulbusse

auf dem Weg

Auf dem Rückweg haben wir noch Wasser und unseer Abendessen geholt.

AbendessenHeute gibt's etwas von Subway tongue-out

Wieder zurück Die Sonne geht langsam unter

Auch heute genießen wir den Abend im Bett mit etwas Fernsehen - morgen geht's dann weiter nach Marquette!

Tag 3

Freitag, 20.07.2018

Patty:

Heute morgen, nachdem wir geduscht und unsere Koffer wieder gepackt haben, hieß es dann Ciao Chicago!

Raffaello Hotel Chicago

Jetzt das Auto abholen und dann geht's weiter nach Green Bay.

Interstate Interstate 2

Heute ist es etwas bewölkter als die anderen Tage - also guter Tag um Auto zu fahren!

Ist echt krass, dass man teilweise auf 5-spurigen Straßen fährt. Das Autofahren ist schon anders, das merkt man. Viele halten sich an die Geschwindigkeitsbegrenzung und überholen geht rechts und links .

noch mehr Wolken

 

 

 

 

 

Noch mehr Wolken .... frown

 

Es wird richtig düster... ob es gleich regnet?

Ob es gleich regnet? düster

  

Da haben wir die Antwort... es schüttet wie aus Eimern...

Langsam wird's wieder etwas heller - zum Glück!

bald da

Hier sehen die LKW Führerhäuser noch etwas anders aus  LKW

Kurz vor Schluss haben wir noch eine 5-minütige Pause eingelegt. Ich musste einfach mal eben aufstehen...

wir

Gleich sind wir da.

Ist ein bisschen wie ein Kulturschock, wenn man gerade in Chicago war und nun in eine Art Industriegebiet fährt. Hier gibt es keine Wolkenkratzer, dafür einige Lagerhäuser etc. - später werden wir uns die Gegend nochmal genauer anschauen.

Aangekommen, nach etwas mehr als 3 Stunden Fahrt! Aloft Hotel in Green Bay

 

Nach dem wir eingecheckt haben, haben wir uns erst mal 1,5 Stunden Pause gegönnt - irgendwie sind wir heute kaputt. Toni hat etwas über ihren Kindle gelesen und ich habe etwas gedöst.

Dann schauen wir uns jetzt mal die Umgebung an...

Wir sind zum Lambau Field gegangen, das ist ein Football-Stadion in Green Bay. Wir haben Ticktes für eine Besichtigung des Stadiums und für das Museum ergattert, das wird bestimmt spannend morgen!

Jetzt suchen wir einen Supermarkt. Auf unserem Weg dort hin haben wir viele kleine Häuser mit grünem Vorgarten entdeckt, irgendwie typisch amerikanisch. Es sah aus wie in der Wisteria Lane - für die, die Desperate Housewives geguckt haben.

Haus 1 Haus 2 Haus 3 Haus 4

Und jetzt schnell zu ALDI

Aldi Einkauf

Da wir einige Sachen schon bei Shopko eingekauft haben, hier nur die restlichen Lebensmittel.

Jetzt geht's wieder ins Hotel.

  auf dem WegFahrt

Ist auch mal ganz entspannt, wenn man früher zurück ist. NETFLIX-Zeit ist angesagt.

Netflix F*the prom

Abendbrot Heute gibt's Brot zum Abendessen.

 

Jetzt noch ein paar Snacks zu Film und Serie und einfach den Abend genießen.Snacks

Chillen Netflix 2

Jetzt noch etwas Streamen und dann in's Bett - morgen haben wir Einiges auf dem Plan.

Gute Nacht.

Tag 2

Donnerstag, 19.07.2018

Patty:

Wer braucht schon Schlaf? - Ich angeblich nicht. Nachdem wir fast 1,5 Tage wach waren bin ich heute morgen dennoch um 5:45 Uhr wach geworden. Toni habe ich um viertel nach 8 geweckt.

Nachdem wir geduscht und uns fertig gemacht haben sind wir zum Aussichtsturm - 360 ° Chicago - gegangen. Was für eine Aussicht surprised

Aussicht 1 Patty Aussicht   Toni Pier Küste Pier Aussicht 2 Wir

Das hat sich auf jeden Fall gelohnt!!!

Anschließend sind wir zu Fuß zum Navy Pier gegangen (ca. 40 Minuten). Hier haben wir viele interessante Boote und kleine Schiffe gesehen genau so wie ein Wahrzeichen von Chicago - das Riesenrad - und die Skyline von Chicago.

Auf dem Weg dahin haben wir noch einen kleinen Stop am Strand eingelegt - herrlich!

Strand 1 Strand 2 Strand 3

Jetzt noch eben etwas Stärken und weiter geht's!  Durst

 

Selfietime

 

Toni Patty

  Riesenrad Skyline Möwe fliegende Möwe There we are Skyline 2 Skyline 3

So langsam bekommen wir hunger - also gingen wir wieder zurück, Richtung Hotel. Auf dem Weg sahen wir dann eine Cheesecake Factory - perfekt!

Cheesecake Factory Davon hatten wir schin so viel Gutes gehört, so dass wir gar nicht mehr weiter gehen wollten. tongue-out

Die Qual der Wahl Wir hatten die Qual der Wahl laughing

Legga!!!!!  Mittag

So schmeckt es doch gleich viel besser!

Nachtisch surprisedsmile

  Nachtisch Noch nie haben wir soooo geilen und leckeren Käsekuchen gegessen!

Unsere Riesenportionen haben wir natürlich nicht geschafft - Abendbrot ist gesichert! :-)

Nachdem wir unsere Reste in unseren Kühlschrank ins Hotel gebracht haben, ging es weiter zum Shoppen.

Auf dem Weg dahin haben wir bemerkt, dass man sein Handy hier an Bäumen aufladen kann laughing

  Aufladen

Weiter gehts ins Shoppingcenter  Shoppingcenter

Smoothie Zur Stärkung zwischendurch einen Smoothie :-)

Shopping Meile Auf zurück War ein sehr erfolgreicher Tag - ab zurück ins Hotel.

Unsere Ausbeute:

Shoppen!

Nun essen wir unsere Reste vom Mittag und warten ab bis es dunkel wird, da wir ein Kombiticket für den 360° Tower haben. Wir können also innerhalb von 2 Tagen 2x hingehen.

Endlich ist es dunkel - auf geht's in den über 305 Meter hohen Aussichtsturm.

Aussicht 1 Aussicht 2 Aussicht Küste Aussicht 3 Wir beide

Jetzt geht's auch ins Bett, damit wir morgen fit sind, denn morgen geht's nach Green Bay!

Tag 1

Mittwoch, 18.07.2018

Patty:

Heute morgen um 3:30 Uhr war unsere Nacht schon beendet...

Gestern Abend haben wir bereits unsere Koffer fertig gepackt und ins Auto geladen. Ich war ja nun schon öfter unterwegs, aber ich glaube so gut habe ich (mit Mamas Hilfe natürlich) in meinem Ganzen Leben noch nie gepackt. 23 KG darf unser Gepöck wiegen - ich sag mal so... Shopping ist gesichert!!

Pattys Koffer: Pattys Koffer   

Tonis Koffer: Tonis Koffer

Um 4:30 Uhr sind wir zum Flughafen nach Hamburg losgefahren - meines Erachtens ja zu früh. Dort wurde ich dann allerdings eines Besseren belehrt, als wir die Vorletzten bei der Kofferabgabe waren (zum Glück hatte ich gestern Abend schon von zu Hause aus eingecheckt) und der Herr am Schalter zu uns sagte, dass wir bitte nun unverzüglich durch die Kontrolle zum Gate gehen sollen.

Bis bald

Nach dem wir uns verabschiedet und 1-2 Tränen vergossen haben, geht es direkt zur Kontrolle und anschließend zum Gate A45. Auf unserem Weg dort hin, wurden die Passagiere des Fluges (als wir) schon mehrmals aufgefordert zum Bording zu kommen, da das Gate bald schließt - jetzt also Hackengas!!

Puh - endlich im Bus zum Flugzeug  Im Bus zum Flugzeug

Nach etwas weniger als einer Stunde kamen wir auch schon in Brüssel an.

Erste Passkontrolle in Brüssel:

Passkontrolle

Hier hatten wir etwas mehr Zeit, so dass wir die Toilette aufsuchen, eine Kleinigkeit essen und etwas zu Trinken kaufen konnten. Schließlich saßen wir 30 Minuten vorm Bording bereit und warteten auf unseren Anschlussflug nach Chicago.

Warten

Nach einem Verhör von der Security (der wollte wirklich alles wissen) durfen wir dann ins Flugzeug.

  Flugzeug     Gleich geschafft

Nach fast 9 Stunden sind wir nun gleich mit 15 Minuten Verspätung da...

 

Über den Wolken ....

Über den Wolken...

Endlich gelandet

 

Um zirka 13 Uhr (Ortszeit) sind wir aus dem Flieger ausgestiegen. Der Plan war: schnell raus und durch die Passkontrolle, Koffer und den Mietwagen abholen.

Das mit dem schnell war dann wohl nichts... yell

Die Passkontrolle findet hier an Automaten statt, die erst den Reisepass einscannen und anschließend Fingerabdrücke nehmen und ein Foto schießen. Hinterher erhält man eine Art Quittung - diese war bei uns durchgestrichen. Jetzt mussten wir noch zur persönlichen Passkontrolle, die mit langer Wartezeit verbunden war. So gegen viertel nach 2 waren wir endlich durch und konnten unsere Koffer vom Band nehmen, waren dann auch so ziemlich die Letzten. Als wenn das nicht alles sowieso schon sehr lange dauerte - die nächste Schlange vorm Ausgang.

Das nächste Chaos erwartete uns dann auch direkt vor dem Flughafen. Busse, Taxen und sonstige PKW standen kreuz und quer auf den Straßen um Reisende zu ihren Hotels etc. zu bringen. Auch wir suchten unseren Bus, der uns zu unserer Autovermietung bringen kann. Nachdem wir schon 2 Busse angehalten und nachgefragt hatten, fand Toni unseren Bus - der von innen doch recht fragwürdig aufgebaut war. Na ja, was solls, rein da!

im Bus zur Autovermietung

Da ich sehr erkältet bin, waren meine Ohren natürlich nach der Landung noch ziemlich "zu" - ich konnte kaum Jemanden verstehen. Ich hatte das Gefühl, dass der Typ bei der Autovermietung flüstern würde..

Wir bekamen dann ein Auto, was gerade da war laughing einen Nissan.

Beim 2. Versuch haben wir den richtigen Ausgang gefunden, um auf den richtigen Highway zu kommen - für Toni war es das erste mal Karte lesen (ich war gespannt, ob sie mir den richtigen Weg ansagen kann).

Hat aber auch alles ohne Google Maps gut funktioniert!

  Stau

Als wir in der Straße von unserem Hotel angekommen sind, haben wir uns ein Parkhaus gesucht und im Hotel eingecheckt.

 

Sooo, jetzt eben frisch machen, umziehen und weiter geht's.

Touri

Wir haben beschlossen in eine Art Theater zu gehen: The second City

Theater Theater

Hier werden viele Comedyshows veranstaltet, wovon wir uns eine ansahen (sehr empfehlenswert).

Zum Ende der Show wurde ich sehr müde - aufgrund der Zeitverschiebung waren wir ja nun schon 26 Stunden wach.

Da wir zu Fuß zum Theater gegangen sind, hatten wir nach Ende der Veranstaltung noch ca. 50 Minuten Fußweg vor uns.

city

Sooo, wir hoffen ihr habt einen kleinen Eindruck von unserem heutigen Tag bekommen, wir fallen nun hundemüde ins Bett.

Bis morgen! :-)

Bald geht's los

Dienstag, 17.07.2018

Patty:

Morgens geht's endlich los und wir sind schon ganz schön aufgeregt laughing

Während Toni seelenruhig der Reise entgegen fiebert, flitze ich hin und her - damit auch bloß nichts vergessen wird.

  Toni hat schon gepacktTonis Koffer ist schon so gut wie fertig!

 

Mein Koffer sieht dagegen noch nicht so fertig aus:

Pattys Koffer ist noch leer.

So langsam muss ich wohl auch anfangen!

 

Das ist das erste Mal, dass wir Mädels alleine zusammen in den Urlaub fahren - damit es etwas ganz besonderes wird, dachten wir, wir fahren in die USA! Damit ihr alle an unseren tollen Erfahrungen teilhaben könnt, haben wir diesen Reiseblog erstellt. Wir hoffen er gefällt euch!

Wir werden morgen in Hamburg um 7 Uhr morgens abfliegen, einen Zwischenstop in Brüssel einlegen und dann weiter nach Chicago fliegen. Nach 2 Übernachtungen geht es denn mit dem Mietwagen weiter. Das sind unsere Ziele:

Start: Chicago